Geschichte - Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Alle Kategorien » Geschichte Referate » Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Kurzzusammenfassung

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte   Allgemein gesehen, sind die Menschenrechte grundlegende Rechte, die allen Menschen unabhängig von Herkunft, Rasse, Sprache, Staatsangehörigkeit, Religion und Geschlecht gleicherma&sz

Fachbereich: Geschichte
Sprache: Deutsch
Wörter: 788
Note: n.v.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Allgemeine Erklärung
der Menschenrechte
 
Allgemein gesehen, sind die
Menschenrechte grundlegende Rechte, die allen Menschen unabhängig von
Herkunft, Rasse, Sprache, Staatsangehörigkeit, Religion und Geschlecht
gleichermaßen zustehen sollten. Menschenrechte werden nach einer
naturrechtlichen Grundauffassung als angeboren und unveräußerlich -
und somit als dem Staat vorgegebene Rechte, die er zu achten hat - verstanden.

Geschichte:
Bis 1945 war der Schutz der Menschenrechte
Aufgabe der Einzelstaaten und wurde
von deren Verfassungen garantiert. Als Reaktion auf die massiven
Menschenrechtsverletzungen in den totalitären Staaten erklärten die UN
nach dem 2. Weltkrieg den universellen Schutz der Menschenrechte zu einem ihrer
Hauptziele.
Am 10. Dezember 1948
wurde ohne Gegenstimme, aber bei
Enthaltung der kommunistischen Staaten die Allg. Erklärung der
Menschenrechte in Form einer völkerrechtlichen unverbindlichen Empfehlung
verabschiedet. Die Erklärung markierte den Aufbruch in eine neue Ära:
Sie schrieb die fundamentalen Rechte jedes einzelnen Menschen neu. Und sie
übertrug Regierungen die Pflicht, diese Rechte zu respektieren und zu
schützen.
Auszüge der 30
Artikel umfassenden Erklärung:
Artikel 1 (Freiheit, Gleichheit,
Brüderlichkeit)
Alle Menschen sind
frei und gleich an Würde und
Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander
im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.
Artikel 2 (Verbot der
Diskriminierung)
Artikel 3 (Recht auf Leben und
Freiheit)
Artikel 4 (Verbot der Sklaverei und des
Sklavenhandels)
Artikel 5 (Verbot der
Folter)
Artikel 6 (Anerkennung als
Rechtsperson)
Artikel 7 [...]

Du musst angemeldet sein, um das komplette Referate anschauen zu können.

Jetzt bei referate.de anmelden

Oder nutze Facebook Share, um das Referat herunterladen zu können.

share

Nach dem Du die Facebook Share Funktion ausgeführt hast aktualisiert sich die Seite automatisch und Du bekommst das komplette Referat zum Download bereit gestellt.