Erdkunde - Spanien

Alle Kategorien » Erdkunde Referate » Spanien

Spanien

Kurzzusammenfassung

REFERAT: SPANIEN ESP:Allgemein Spanien (spanisch: España), konstitutionelle Monarchie im Südwesten Europas, erstreckt sich über den größeren Teil der Iberischen Halbinsel und grenzt im Norden an den Golf von Bisca

Fachbereich: Erdkunde
Sprache: Deutsch
Wörter: 1200
Note: n.v.

Spanien

REFERAT: SPANIEN


ESP:Allgemein
Spanien (spanisch:
España), konstitutionelle Monarchie im Südwesten Europas,
erstreckt sich über den größeren Teil der Iberischen Halbinsel
und grenzt im Norden an den Golf von Biscaya, an Frankreich und Andorra, im
Osten ans Mittelmeer, im Süden ans Mittelmeer und an den Atlantik und im
Westen an Portugal und den Atlantik. Die Balearen im Mittelmeer und die
Kanarischen Inseln im Atlantik vor der Küste Afrikas sind spanische
Provinzen. Weiterhin stehen zwei kleine Exklaven in Marokko, Ceuta und Melilla,
sowie drei Inselgruppen in der Nähe von Afrika, unter spanischer
Verwaltung. Das Staatsgebiet Spaniens einschließlich der Gebiete in Afrika
und der Inselterritorien beläuft sich auf
504 782 Quadratkilometer.
Madrid ist Hauptstadt und gleichzeitig die größte Stadt des
Landes.

Spanien:
Deutschland:WIRTSCHAFT
Bruttoinlandsprodukt
US-$ 578 360 000 000
(1992)
Hauptwirtschaftsgüter
Landwirtschaft
Gerste, Weizen, Zuckerrüben,
Gemüse,
Zitrusfrüchte, Weintrauben, Oliven, Wein

Fischerei
Thunfisch, Sardinen, Muscheln,
Tintenfische
Bodenschätze
Kohle, Erdöl
Industrie
Kraftfahrzeuge, Schiffe,
Chemikalien,
Stahl, Textilien, Schuhe
Erwerbsstruktur
56% Handel
und Dienstleistungen
33% Industrie
11% Landwirtschaft
Wichtigste
Exportgüter
Kraftfahrzeuge, Obst, Gemüse, Wein,
Olivenöl,
Maschinen, Metallwaren,
Erdölerzeugnisse
Wichtigste
Importgüter
Mineralische Brennstoffe,
Maschinen,
elektrotechnische Produkte, chemische
Erzeugnisse
Haupthandelspartner
Frankreich, Deutschland, Italien,
Großbritannien, Portugal
Währung
1 Peseta = 100 Céntimos

Arbeitslosenquote
ca. 25%
WIRTSCHAFT
Bruttoinlandsprodukt
US-$ 1 774 900 000 000
(1992)
Hauptwirtschaftsgüter
Landwirtschaft
Kartoffeln, Zuckerrüben, Getreide, Wein,
Viehzucht
Bodenschätze
Steinkohle, Braunkohle, Steinsalz, Kalisalz

Industrie
Fahrzeugherstellung, Elektroindustrie, Metalle
und Metallprodukte, chemische Erzeugnisse, Nahrungsmittel
Erwerbsstruktur
54% Handel
und Dienstleistungen
38% Industrie

5% Landwirtschaft

3% andere
Tätigkeitsbereiche
Wichtigste
Exportgüter
Maschinen und Kraftfahrzeuge, Grundstoffe und
Produktionsgüter, Chemieprodukte
Wichtigste
Importgüter
Maschinen und Kraftfahrzeuge, elektrotechnische
Erzeugnisse, fossile Brennstoffe, Chemikalien
Haupthandelspartner
Frankreich, Italien, USA, GUS-Staaten,
Niederlande, Belgien, Großbritannien, Schweiz, Japan
Währung
1 Deutsche Mark = 100 Pfennig
Wirtschaft
Traditionell ist Spanien ein landwirtschaftlich
geprägter Staat. Auch heute noch ist es einer der größten
landwirtschaftlichen Produzenten in Westeuropa. Allerdings ist seit Mitte der
fünfziger Jahre auch die Industrie sehr schnell angewachsen. Eine ganze
Reihe von Entwicklungsplänen, die 1964 aufgestellt wurden,
unterstützten das Wirtschaftswachstum, das jedoch in den späten
siebziger Jahren durch steigende Erdölpreise und wachsende Importraten
gebremst wurde. In der Folge förderte die Regierung die Entwicklung der
Stahl-, Schiffsbau-, Textil- und Bergbauindustrie. Der Tourismus ermöglicht
Spanien bedeutende Einnahmen. Anfang der neunziger Jahre enthielt der
Jahreshaushalt Einnahmen von etwa
57,8 Milliarden
US-Dollar und Ausgaben von etwa
66,7 Milliarden
US-Dollar. Seit dem
1. Januar 1986 ist
Spanien Vollmitglied der Europäischen Union (EU, ehemals die
Europäische Gemeinschaft).
Anfang der neunziger Jahre gab es in [...]

Du musst angemeldet sein, um das komplette Referate anschauen zu können.

Jetzt bei referate.de anmelden

Oder nutze Facebook Share, um das Referat herunterladen zu können.

share

Nach dem Du die Facebook Share Funktion ausgeführt hast aktualisiert sich die Seite automatisch und Du bekommst das komplette Referat zum Download bereit gestellt.